Unsere Projekte

  Lehmofenbau

Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, dass wir in der Nähe des Gemeindehauses einen kleinen Lehmofen errichten, damit wir zu Gemeindefesten und anderen Anlässen Brot und Kuchen auf traditionelle Weise backen können und diesen Ofen auch zur Verarbeitung unseres Obstes zu Apfelchips und Apfelringen nutzen können. Für die Umsetzung des Projektes suchen wir nicht nur finanzielle Unterstützer, sondern vor allem Menschen, die bereit sind, diesen Lehmofen  unter Anleitung mit aufzubauen und wir suchen Menschen, die Erfahrung mit dem Backen im Lehmofen haben. Melden Sie sich gern bei uns und merken Sie sich als Termin vor:

Samstag, 15. September, 9.00 Uhr-16.00 Uhr , Garten hinter dem Gemeindehaus.

Apfelprojekt zum Reformationsjubiläum

Pflege und Erweiterung einer Sreuobstwiese. Wer hat Lust aktiv mitzumachen?

Aktuelle Termine 2018:

15. September Apfelringe, Apfelchips, Lehmofenbau (ab 9.00 Uhr)

6. Oktober  Apfelsaftpressen  (ab 9.30 Uhr)

17. November Baumpflege (mit Anleitung, ab 10.00 Uhr))

„Selbst wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen, „ so oder ähnlich soll es Martin Luther gesagt haben. Und wollte damit für seine Zuhörer deutlich machen: Alles Sinnvolle und Gute, was zu tun ist, sollten wir tun, auch wenn es den Anschein hat, dass der gegenwärtige Zustand der Welt von Katastrophen geprägt ist und auch, wenn wir die Vollendung nicht mehr erleben oder keinen persönlichen Nutzen davon haben.

So wurden große Kirchen über viele Generationen gebaut und so wurden Bäume gepflanzt. Hoffnungszeichen für die Welt.

In Wittenberg, wo Martin Luther am intensivsten gewirkt hat, wurden 500 Bäume gepflanzt, aus Anlass des Reformationsjubiläums.

Bäume pflanzen wir auch in Genin. Auf einer ersten Fläche, wo es noch einen Altbestand gibt, haben wir durch die Pflanzung von rund 35 Obstbäumen am 12. November 2016 diese Fläche zu einer Streuobstwiese ergänzt. Am 26. November 2016 wurden auf dem Nachbargrundstück weitere 35 Bäume gepflanzt. Die Bäume sind alle gut angewachsen. Nun geht es weiter mit der Pflege.

Wer zum Erntedankfest in St. Georg mitfeiert, kann den Apfelmost von Früchten aus dem Pastoratsgarten, ergänzt durch weitere Äpfel aus der Nähe, verkosten. Diese praktische Verarbeitung soll in den nächsten Jahren weitergehen, so dass auch für die jüngeren von uns, die die Arbeit im Garten nicht mehr direkt kennenlernen, der Zusammenhang von Pflanzen, Pflegen, Ernten, Verarbeiten und Genießen sichtbar und erfahrbar wird.

Wer das Projekt finanziell mit einer Spende unterstützen möchte, nutze bitte das Spendenkonto der Kirchengemeinde (IBAN DE 44230707000389010001, Kennwort „Apfelprojekt“) Auch die Übernahme von Baumpatenschaften ist möglich.

 

Eine Weihnachtskrippe für St. Georg

 

In den vergangenen Jahren haben wir  für Krippenfiguren gesammelt und konnten uns zu Weihnachten 2016 darüber freuen, dass die heilige Familie und ein kleiner Esel in die St.Georg-Kirche eingezogen sind. Wir konnten die Krippe  erweitern und danken herzlich für die eingegangenen Spenden. So war Weihnachten 2017 der Stall, drei Hirten, ein Karawanenführer, drei Schafe, ein Stier und auch ein Kamel fertiggeworden. Über weitere Unterstützung zur Erweiterung unserer Weihnachtskrippe freuen wir uns. Sprechen Sie uns an oder überweisen Sie Ihre Spende direkt auf unser Spendenkonto  IBAN DE 44 2307 0700 0389 0100 01, Kennwort Krippe St.Georg + Name der Krippenfigur.

Neben einer Spendenbescheinigung erhalten Sie, wenn die Figur fertig ist, auch eine Urkunde und ein Photo der entsprechenden Figur.

 

Ev.-Luth. Kirchengemeinde

St. Georg in Lübeck Genin
Niederbüssauer Weg 3
23560 Lübeck

Telefon: 0451 - 801707

buero@kirchengemeinde-genin.de

Büro

Frau Daniela Horn

 

Di 11-15 Uhr

und

Fr 9-13 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Für den Inhalt des folgenden Links ist ausschließlich Idea Spektrum verantwortlich

Forscher: Jugendliche haben Interesse an Religion
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde St. Georg Genin